Schwimmen, Radfahren, Laufen - 1. Raiffeisen Triathlon in Neuwied

1.500m Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen das waren die Herausforderungen für die Teilnehmer beim 1. Raiffeisen Triathlon am 20. August in Neuwied.

Damit die Veranstaltung funktioniert und die Teilnehmer gute Bedingungen haben, waren die Malteser, das DRK, die DLRG und das THW zur Sicherung der Strecke zu Lande und zu Wasser eingesetzt. Außerdem wurden weiterer Maßnahmen für den Veranstalter durch das THW erledigt.

Die allgemeine Versorgung im Bereich Sanität wurde von den Maltestern Neuwied und dem DRK Neuwied übernommen. Das DLRG übernahmen, unterstützt von der Fachgruppe Wassergefahren aus dem THW Ortsverband Bendorf und der Feuerwehr Leutesdorf die Sicherung der Schwimmer auf der Schwimmstrecke im Rhein. Zusätzlich wurde als Einstiegshilfe vom THW Ortsverband Bendorf, eine schwimmende Arbeitsplattform aus (c) Jetfloat, errichtet. Die weiteren Kräfte des THW übernahmen die Sicherung der Radrennstrecke im Stadtgebiet von Neuwied und sicherte die Zufahren auf der B256 von Neuwied bis Melsbach ab.

Diese Aufgabe wurde unter der Koordinierung des Zugtrupps des Ortsverbandes, welcher mit den Abschnittsleitungen Wasserdienst und Sanitätsdienst sich bei der Leitung des Veranstalters in den Goetheanlagen befand, durchgeführt. Zusätzlich wurde im Ortsverband ein Leitungs- und Koordinierungsstab (LuK) betrieben, um einen Anlaufpunkt für die unterstützenden Ortsverbände zu betreiben und Aufgaben im rückwärtigen Raum zu erledigen. Mit fast 50 Einsatzkräften aus verschiedenen THW Ortsverbänden wurde diese Aufgabe erfolgreich bewältigt.

Beteiligte Ortsverbände / Organisationen:

THW Ortsverband Andernach

THW Ortsverband Bendorf

THW Ortsverband Koblenz

THW Ortsverband Montabaur

THW Ortsverband Neuwied

THW Ortsverband Bad Honnef

Feuerwehr Leutesdorf

DLRG Neuwied

Maltester Neuwied

DRK Neuwied

Veranstalter vom 1. Raifeinsentriathlon

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION